Teamvorstellung - wer dieses Jahr dabei ist

Vilja "Vili" König

als Freiin Anni von Cramer - Klett im Mai 2016
als Freiin Anni von Cramer - Klett im Mai 2016

 

Wer bist du und was machst du?

 

Im Verein kennen mich eigentlich alle als Vili, derzeit befinde ich mich in einem Überbrückungsjahr zwischen Abitur und Studium, welches ich mit Auslandsaufenthalten und freiwilligen Praktika fülle.

Außerdem arbeite ich als Babysitterin und fungiere auch immer mal wieder gerne als Betreuerin in anderen Ferienlagern. 

 

 

 

 

Wie bist du zum Mitwitz e.V. gekommen?

 

Meine Mutter ist eine der Gründerinnen des Vereines – also sozusagen über die Nabelschnur ;)

 

Wie oft warst du schon dabei?

 

10 Camps als Teilnehmerin (1999, 2004, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2014), 2 Camps als jugendliche Mitspielerin (2015, 2016), 1 Camp als Teamerin (2017). Seit 2016 bin ich außerdem als Jugendsprecherin im Beirat des Vorstandes aktiv. 

 

Worauf freust du dich dieses Jahr besonders?

 

Ich freue mich auf jeden Fall wieder auf tolle Erlebnisse mit den Kindern und dem tollen Team, und natürlich auf die Ideen und Impulse, die die Kinder mit einbringen. Sehr gespannt bin ich auf das Camp, da ich das erste Mal, zusammen mit Johannes, die Teamleitung übernehme.

Und auf die Sonne – ich hoffe davon werden wir viel haben.

Johannes Laschka

als Keltenkrieger Enrik im August 2016
als Keltenkrieger Enrik im August 2016

 

 

 

 

Wer bist du und was machst du?

 

Ich bin Johannes, 27 Jahre, verheiratet und bin in der Abteilungsleitung eines Kinderhorts (als Erzieher) tätig. In meiner Freizeit bin ich gerne handwerklich aktiv und musikalisch an der Gitarre beheimatet.

 

 

 

 

 

 

Wie bist du zum Mitwitz e.V. gekommen?

Als Mitwitz e.V. das erste Mal in der Vereinsgeschichte im Ort Mitwitz (Oberfranken-Bayern) zu Gast war durfte ich ins Spiel schnuppern und war von da an begeistert. Damals noch als Außenspieler, das Jahr darauf als Teilnehmer, später im Jugendcamp, dann jugendlicher Mitspieler, zuletzt als Teamer und seit 2016 Mitglied im Vorstand.

 

Wie oft warst du schon dabei?

 

Ich war schon viele Male mit dabei. Das erste Mal 2002 in Mitwitz, 2003 an der Schönburg als Teilnehmer, 2004 als Jugendlicher im Jugendcamp, 2005-2009 als ständiger Mitspieler, 2016 als Teamer, die Jahre dazwischen immer wieder mal als Außenspieler.  

 

Worauf freust du dich dieses Jahr besonders?

 

Nach einem Jahr Pause freue ich mich darauf, die Geschichte und das Spiel zu erleben. Auch auf meine Rolle, da sie etwas verkörpert, mit dem ich im realen Leben nichts zu tun habe bin ich sehr gespannt. Das wird eine Herausforderung.

Janne König

als Butler Schmidt im Mai 2016
als Butler Schmidt im Mai 2016

 

 

 

 

Wer bist du und was machst du? 

 

Mein Name ist Janne König und ich studiere im sechsten Semester Rechtswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie bist du zum Mitwitz e.V. gekommen? 

 

Ich bin aus familiären Gründen zu Mitwitz gekommen und war dadurch schon mit 6 Jahren in meinem ersten Camp, dem viele weitere folgten.

 

Wie oft warst du schon dabei?

 

Bisher war ich 6 Mal als Teilnehmer, 2 Mal als jugendlicher Mitspieler, und 1 Mal als Teamer dabei.

 

Worauf freust du dich dieses Jahr besonders?

 

Ich freue mich besonders auf die sehr interessante Konstellation der einzelnen Gruppen und Personen zueinander, die in diesem Camp für eine Menge Spaß, aber auch Spannung sorgen werden.

Nele Möckel

als Keltin im Juli 2014
als Keltin im Juli 2014

 

 

 

 

Wer bist du und was machst du?

 

Hallöchen, ich bin die Nele, 22 Jahre jung, eine reiselustige Berlinerin und frisch Studierende der Rehabilitationspsychologie in Stendal.

 

 

 

 

 

 

 

Wie bist du zum Mitwitz e.V. gekommen?

 

Ich bin zum Mitwitz e.V. durch eine gute Studienfreundin meiner Mutter gekommen, die unter anderen dieses tolle Spielferienlager geschaffen hat. Mit 9 Jahren durfte ich dann endlich mitfahren und bin seit jeher ein „Mitwitzler“.

 

Wie oft warst du schon dabei?

 

An meinem ersten Historischen SpielFerienLager habe ich mit neun im Jahr 2004 teilgenommen. Damals in der Rolle eines Wirtshausmädchens. 2005 stellte ich eine Dichterin bei den feinen Damen dar, im nächsten Jahr eine Gauklerin auf der Wasserburg Heldrungen, 2007 „arbeitete“ ich als Dienstmagd und das Jahr darauf spielte ich die Tochter einer Bergarbeiterfamilie. Im Jahr 2010 nahm ich als jugendliche Mitspielerin teil, in der Rolle einer Hexe.

Als Jugendliche nahm ich am Elemente-Camp (2012), am Krimicamp (2013) und am Jugendcamp als Druidenlehrling (2014) teil. Im HSFL 2015 war ich kurzzeitig im Außenspiel als Soldat tätig, und 2016 und 2017 spielte ich als jugendliche Mitspielerin einmal eine Keltin und dann eine strenge Nonne. Also insgesamt 12 mal.

 

Worauf freust du dich dieses Jahr besonders?

 

Ich freue mich dieses Jahr besonders auf das Spielgeschehen. Das diesjährige Thema gab es so bisher noch nicht, weshalb es eine schöne, kreative Herausforderung wird. Außerdem werde ich mich in einer Rolle wiederfinden, die ich als Kind schon einmal ähnlich verkörperte und die, damals sowie heute, nicht ganz konform mit meiner Person ist, was den Spaß aber nicht trübt. Ganz im Gegenteil, das macht es nur interessanter. 

 

Ole Petersen

als Opa Kotschau im Juli 2006
als Opa Kotschau im Juli 2006

 

 

 

 

Wer bist du und was machst du? 

 

Ich heiße Ole Petersen, bin Baujahr 1977 und arbeite als Röntgen-Assistent in einem Berliner Krankenhaus.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie bist du zum Mitwitz e.V. gekommen?

 

Mit ca. 10 Jahren stieg ich in eine Kinder-Theatergruppe ein, die von Iris geleitet  wurde. Später haben Iris und andere erst das Konzept der Historischen SpielFerienLager entwickelt und daraufhin dann den Verein 

"Mitwitz-Orte für Ideen" e.V. gegründet. 2002 rief sie mich an und fragte nach, ob ich Lust hätte im Historischen SpielFerienLager, dem ersten im Ort Mitwitz, als Teamer & Spieler mitzumachen. Ich hatte Lust und es folgten noch viele weitere Historische SpielFerienLager.

 

Wie oft warst du schon dabei?

 

Wenn ich mich recht erinnere, dann waren es bisher neun Historische SpielFerienLager bzw. parallel veranstaltete Jugendcamps, an denen ich in der Funktion eines Teamers teilgenommen habe. Diesen Sommer wird es für mich also ein Jubiläum sein.

 

Worauf freust du dich dieses Jahr besonders?

 

Wie immer werde ich mich während des Historischen SpielFerienLagers wohl auf das Ausschlafen danach freuen. Jetzt, im Vorfeld, freue ich mich sowohl auf meine Rolle im Spiel, die mir in diesem Jahr auf den Leib geschnitten ist, als auch auf meine Rolle als Schon-Dino (von schonen bzw. Schonung) in einem Team, das durch jugendlichen Elan glänzen wird.

Termine 2018

 

Historisches SpielFerienLager

27.07. - 03.08.2018

 

Historisches MehrGenerationenSpiel

28.07. - 03.08.2018

 

Adventswochenende

30.11. - 02.12.2018

Soziale Netzwerke:

Partner

Besonderer Dank gilt unserem namensgleichen langjährigen Partnerort Mitwitz.

Diese Website wird unterstützt von: